WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR PRAXISORGANISATION

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

für eine nutzbringende Durchführung von Sprechstunde sowie Labor- und Gerätediagnostik gilt es, einige Beson- derheiten zu beachten um ein medizinisch möglichst optimales Ergebnis erreichen zu können. Auch für Sie gibt es einige Möglichkeiten, uns bei der Umsetzung unserer Handlungen zu helfen.

Prinzipiell sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie es ermöglichen können, einige Minuten vor dem Ihnen benannten Termin in unserer Praxis zu erscheinen, um eventuell notwendige organisatorische Dinge mit Ihnen gemeinsam regeln zu können.

Sollten Sie einen vereinbarten Termin absehbar nicht oder nicht pünktlich wahrnehmen können, informieren Sie uns bitte so zeitig als möglich, damit wir in der Lage sind, entsprechend umzudisponieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Ärztliche Sprechstunde

Im Routineablauf unserer Sprechstunde erhebt eine Medizinische Fachangestellte die aktuelle Anamnese. Bitte teilen Sie ihr in diesem Zusammenhang alle für Sie relevanten Beschwerden mit, damit während des Arztkontaktes mehr Zeit für die klinische Untersuch- ung und das ärztliche Gespräch mit Ihnen bleibt! Die MFA sind dafür qualifiziert und sorgen für eine ordnungsgemässe Dokumentation.

Befund- und Krankenhausberichte

Bitte geben Sie uns ärztliche Berichte möglichst vor Ihrem Termin in der Praxis zur Kenntnis, gerne per mail oder Fax, oder kommen Sie im Vorfeld kurz in der Praxis vorbei, damit wir solche Befunde vorab in unser Archiv scannen können. Die Zeit, die wir benötigen, in der Sprechstunde solche Berichte zu lesen und uns darauf einzustellen, steht für die eigentliche ärztliche Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung!

Impfungen

Bitte denken Sie daran, zu einem Impftermin immer Ihre Impfdokumentationen mit in die Praxis zu brin- gen, damit wir diese aktualisieren können!
Im Notfall gilt eine nicht dokumentierte Impfung als nicht durchgeführt und es muss u.U. eine komplette Grundimmunisierung begonnen werden.

Laboruntersuchungen

Bitte kommen Sie zur Blutentnahme prinzipiell nüch- tern in unsere Praxis! Gerne können Sie aber nach dem Aufstehen Wasser oder ungesüssten Tee oder Kaffee zu sich nehmen. Auch Ihre Medikamente nehmen Sie bitte erst nach der Untersuchung ein, es sei denn, wir informieren Sie individuell anders!

EKG / Ergometrie

Bitte verzichten Sie am Untersuchungstag auf die An- wendung von Cremes und Lotions am Körperstamm und den Extremitäten. Legen Sie Quarzuhren vor der Untersuchung bitte ab!
Zum Belastungs-EKG bringen Sie bitte Sportbekleidung und -schuhe sowie ein Handtuch mit in die Praxis.

Ultraschalluntersuchung des Bauches

Bitte essen Sie mindestens drei Stunden vor der Un- tersuchung nicht mehr. Eine reichliche Trinkmenge sorgt für eine volle Blase und damit für gute Sichtbe- dingungen im Unterbauch.
Bitte bringen Sie ein Handtuch mit zum Untersuch- ungstermin.

NotfalldiensteLage der PraxisImpressumHaftungshinweisDatenschutzerklärungUrheberrechte

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen einen angenehmes Arbeiten zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.