Terminanfragen und -vergabe in unserer Praxis

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Ihr und unser Interesse ist, Wartezeiten in der Praxis so kurz als möglich zu halten. Wir arbeiten daher seit mittler- weile 5 Jahren ausschliesslich als "Terminpraxis" und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Natürlich gibt es in einer Arztpraxis unvorhergesehene Not- und Zwischenfälle, die verzögernden Einfluss auf den Ablauf der Sprechstunde haben - dies ist unmöglich zu vermeiden. Ganz sicher haben Sie dafür Verständnis - eines Tages könnten auch Sie der Grund für eine solche Verzögerung sein und sind froh über die zugewendete Zeit und medizinische Kompetenz für Ihre akute Notsituation.

Bitte vereinbaren Sie daher unbedingt und immer möglichst frühzeitig einen Termin in unserer Sprechstunde, wenn Sie diese von sich aus in Anspruch nehmen müssen, dies auch bei akuten oder Verschlechterungen beste- hender Erkrankungen!

Unser Terminmanagement:

Wir unterscheiden für unsere Sprechstunde lang- und mittelfristig geplante sowie Akuttermine.
Zu den langfristigen Terminen zählen die regelmässi- gen Konsultationen unserer Patienten mit chronischen Erkrankungen, die ein Kalenderquartal im Voraus und die Termine für aufwendige Vorsorgeuntersuchungen, die i.d.R. ein halbes Kalenderjahr im Voraus geplant werden. Solche Termine werden in der Sprechstunde direkt mit Ihnen vereinbart.
Zu den mittelfristig planbaren Terminen im Tages- oder Wochenabstand gehören Kontrolltermine bei aktuell vordergründigen Erkrankungen. Auch diese Termine legen wir während im Sprechstundenkontakt mit Ihnen zusammen fest.
Für akute Erkrankungen halten wir jeden Tag ein Äquivalent an Sprechzeit am späten Vormittag frei, so dass bei Notwendigkeit auf Ihre Anfrage am selben Tag ein Termin angeboten werden kann.

So können Sie Termine vereinbaren:

Wenn Sie einen Termin vereinbaren wollen, bitten wir Sie, für eine telefonischen Anfrage auch während der Sprechzeiten unsere dafür vorgesehene Sprachmail- box zu benutzen. Unsere MFA können sich dann bei einem Rückruf in Ruhe um Ihr Problem bemühen. Ebenso wie bei einer Anfrage per email garantieren wir bei entsprechend erkennbarer Dringlichkeit eine Reaktionszeit von maximal einer Stunde, wenn uns Ihre Nachricht innerhalb der Präsenzzeiten erreicht.
Bitte informieren Sie uns immer über den Grund Ihres Wunsches, insbesondere über bestehende Symptome und die Zeitdauer des Bestehens, damit wir schon vor einer Rückmeldung bei Ihnen eventuell notwendige diagnostische Massnahmen disponieren können.
Wir melden uns bei Ihnen i.d.R. über den Kommunika- tionsweg zurück, den Sie für Ihre Anfrage bei uns ge- wählt haben. Bitte fragen Sie keine dringlichen Termi- ne per Telefax an!

Wir garantieren Ihnen ...

... bei für uns erkennbar dringenden Terminanfragen, die während unserer Präsenzzeiten per email oder auf unserer Telefonsprachmailbox eingehen, eine Reaktionszeit von maximal einer Stunde - bitte nutzen Sie gerne diese Möglichkeiten.

Sollten Sie für den gleichen Tag einen Termin in unserer Akutsprechstunde benötigen, melden Sie sich bitte frühzeitig dafür an, insbesondere, wenn Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für diesen Tag benötigen. Es ist uns verboten, AU-Bescheinigungen rückwirkend auszustellen, wenn wir nicht vom Patienten taggleich von einer Erkrankung in Kenntnis gesetzt werden!

Bitte fragen Sie dringende Termin NICHT per Telefax an - diese Mailbox wird i.d.R. erst nach Ende der Sprechzeit bearbeitet!

NotfalldiensteLage der PraxisImpressumHaftungshinweisDatenschutzerklärungUrheberrechte

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen einen angenehmes Arbeiten zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.